Kategorien
Allgemein

10 hilarious German expressions

Take a look at this video by The Intrepid Guide

Expressions in this video include:

1. Da liegt der Hund begraben => Literally this expression says that’s where the dog is buried, but it actually means something more like „that’s the heart of the matter“ in English.

2. Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen

3. Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei

4. Du nimmst mich auf den Arm!

5. Das ist ein Katzensprung

6. Sich zum Affen machen

7. Der will eine Extrawurst haben

8. Ich verstehe nur Bahnhof

9. Er muss zu allem seinen Senf dazugeben

10. Ich habe Schwein gehabt

Check out the video to find out more about the amusing translations and their actual meanings, too. My favourite is no. 8: „I only understand train station“! What’s your favourite?

Kategorien
Allgemein

MAYDAY, MAYDAY!

What does May Day have to do with the international distress call, „Mayday, Mayday, Mayday“? Nothing, as it turns out. The code was invented in 1923 by an airport radio officer in London. Challenged to come up with a word that would be easily understood by pilots and ground staff in case of an emergency, Frederick Mockford coined the word „mayday“ because it sounded like „m’aider,“ a shortened version of the French term for “ come and help me.“

If you want to know more about the history of the actual „May Day“ – 1st May, take a look at this interesting website: www.history.com/topics/holidays/history-of-may-day.

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/jonye123-3777075/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=4999078">Jan Haider</a> auf <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=4999078">Pixabay</a>
Bild von Jan Haider auf Pixabay
Kategorien
Allgemein

Coronavirus-Pandemie: Den globalen Ausbruch verfolgen mit BBC

„Inzwischen gibt es mehr als 1,2 Millionen bestätigte Fälle von Coronaviren in 183 Ländern, und mehr als 69.000 Menschen sind gestorben.

Die Vereinigten Staaten haben mehr als doppelt so viele bestätigte Fälle wie jedes andere Land, und mehr als die Hälfte aller Fälle sind in Europa aufgetreten, wobei Spanien und Italien am stärksten betroffen sind.“ Übersetzung der BBC Seite Coronavirus pandemic: Tracking the global outbreak.

Begleiten Sie BBC – British Broadcasting Corporation – mit dem aktuellsten Verlauf der Corona Pandemie mit wertvollen Graphen und Statistiken und üben Sie somit Ihre Englisch-Kenntnisse. STAY SAFE – STAY UPDATED!

Quelle: https://freesvg.org/coronavirus-act-responsibly (Abgerufen am 06.04.2020, 16:54 Uhr)

Kategorien
Allgemein

Our talented Stammtisch-VIP Pompilia Stoian-Lemperle

A slideshow by Emil Mateiaș. Music: „Friend dear“ sung by Pompilia Stoian-Lemperle. With this song Pompilia won, in 1966, the international competition from Mamaia, and in 1999, this song in its interpretation, was declared „Song of the century“! She is not only gifted with a wonderful voice. Her talents is also shown in the development of her painting skills. The slideshow definitely proves this.

Lucky enough, English Goes Global used to have their first classrooms across the road from Pompilia. We easily got to know her as wonderful neighbour, a good friend, a consulting and highly experienced language teacher, an After Work Stammtisch regular and on top of it an outstanding artist and entertainer. She can certainly tell you all about a very exciting life interwoven with languages and artistic activities.

You can find out more about Pompilia on her website and listen to some more of her beautifully melodic songs on YouTube.

Let’s hope that the current COVID-19 situation comes to an end ASAP. Maybe Pompilia would then be so kind to sing us a song at the next After Work Stammtisch! <3

Kategorien
Allgemein

Tips for learning English at home during the COVID-19 lockdown

Hier sind noch mehr Links von Webseiten, die z.T. kostenlose Grammatik- und Vokabel-Aufgaben sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene der englischen Sprache anbieten.

Kategorien
Allgemein

Niedersachsens Schulen machen ab Montag, 16.03.2020, dicht

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Niedersachsens-Schulen-und-Kitas-ab-Montag-dicht,coronavirus426.html

Auwei! Der Unterricht fällt aus! Wir wollen aber die Zeit, die fürs Lernen gedacht war, verschwenden!

Hier sind ein paar Tipps, wie Sie ohne zur Schule gehen zu müssen, bzw. dürfen, trotzdem weiterlernen können:

  • https://www.youtube.com/ Geben Sie einfach bei YouTube das Thema, was Sie interessiert ein und Sie bekommen mehrere Lerninhalte zur Auswahl. Schauen Sie sich mindestens zwei Versionen an, um einen relativ umfangreiches Inhalt zu erhalten.
  • https://learnattack.de/corona Dank Duden Lernattacke, können Schülerinnen und Schüler von der 4. Klasse bis zum Abitur in neun Fächern von zu Hause mit Lernvideos und interaktive Übungen lernen und den Unterrichtsausfall kompensieren.  Schülerinnen oder Schüler, Eltern oder Lehrkräfte, die sich bis zum 31.03.2020 anmelden, bekommen statt nur 30 Tage Testzeit, sondern gleich 2 Monate geschenkt – kostenlos und unverbindlich.
  • https://www.br.de/alphalernen/index.html Ab heute, 16.03.2020, bietet ARD-Alpha täglich von 09:00 bis 12:00 Uhr eine Lernfläche einrichten, die passende Programme für Schülerinnen und Schüler zeigen kann. Sie bieten online auch passgenaue Inhalte für einzelne Jahrgangsstufen an, z.B. für Mathematik-Fans die Mathematik hinter Epidemien und Pandemien oder für uns English-Fans der Coronavirus-Tanz auf TikTok WASHING HAND SONG with English subtitles!

Es gibt auch andere Möglichkeiten, von zuhause aus zu lernen. Es muss schließlich nicht alles online sein. Sie können z.B. Vokabeln lernen, Gedichte schreiben, sich künstlerisch entfalten oder einfach entspannen und meditieren. Sie haben bestimmt ein paar Bücher in der Ecke liegen, die Sie noch nicht gelesen haben, rufen Sie Ihre Freunde an, versuchen Sie ein neues Rezept, hören Sie Musik oder spielen Sie mal wieder Brettspiele oder Ihr Lieblingsmusikinstrument. Es gibt so viele Sachen, die man auch zuhause machen kann, ohne sich zu langweilen. Durch den Alltagstrott fällt es uns teilweise schwer, uns vorzustellen, was wir daheim alles machen können.

Enjoy the time – especially if you have the time off work!

SOURCE: By Jirka Matousek, https://www.flickr.com/photos/jirka_matousek/8374789848/in/photostream/
Kategorien
Allgemein

EGG’s After Work Stammtisch #99 – EVENT CANCELLED

Wie schon seit letzter Woche auf unserer Facebook-Seite angekündigt, wird unser 99. After Work Stammtisch, der für den 8. März 2020 geplant war, ausfallen. Aufgrund der aktuellen Krankheitswellen mit dem neuartigen Coronavirus COVID-19 möchten wir gegenüber unseren Stammtisch-Gästen keine gesundheitlichen Risiken eingehen. Bleiben Sie sicher und gesund!

HEALTH COMES FIRST! BETTER SAFE THAN SORRY!

COVID-19-Symptome // Symptoms of coronavirus disease 2019 (COVID-19), the disease seen in the 2019–20 coronavirus outbreak, and is caused by the Severe acute respiratory syndrome coronavirus 2 (SARS-CoV-2).  (SOURCE:  By Mikael Häggström, used with permission. https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Symptoms_of_coronavirus_disease_2019.png
COVID-19-Symptome // Symptoms of coronavirus disease 2019 (COVID-19), the disease seen in the 2019–20 coronavirus outbreak, and is caused by the Severe acute respiratory syndrome coronavirus 2 (SARS-CoV-2). (SOURCE: By Mikael Häggström, used with permission. https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Symptoms_of_coronavirus_disease_2019.png)
Kategorien
Allgemein

After Work Stammtisch #98

Regelmäßig treffen wir uns einmal im Monat als abwechslungsreiche, kleine Gruppe von Fans der englischen Sprache zum Reden und Quatschen ganz leger und unverbindlich – all in English. Nach unserem traditionellen treffen am Weihnachtsmarkt in Dezember, treffen wir uns seit Januar wieder an unserem Stammtisch im gemütlichen Foyer des Pentahotels Braunschweig (Auguststraße 6, 38100 Braunschweig). Zur Zeit treffen wir uns zwischen 19:00 und 20:30 Uhr an jedem zweiten Mittwoch im Monat. In diesem Monat fällt unser Termin auf Mittwoch, den 11. März 2020. Auch diesmal deuten wir einige Gesprächsthemen in unserem Newsletter an, wie z.B. das Schaltjahr, Peanuts und Industrie 4.0, aber beim Stammtisch sind wir immer offen für neue Gesprächsthemen.

Es wäre nett, wenn Sie uns bis spätestens 12:00 Uhr am Tag der Veranstaltung telefonisch, per E-Mail, facebook oder XING anmelden, sodass wir die Sitzplätze im Hotel organisieren können. Fragen Sie einfach an der Rezeption und das nette Personal des Pentahotels wird Sie zum unserem Stammtisch hinweisen.

Looking forward to seeing you at ENGLISH GOES GLOBAL’s 98th After Work Stammtisch on 12th March 2020.

Hinweise zur Teilnahme an Veranstaltungen von ENGLISH GOES GLOBAL: Die Veranstaltung ist kostenlos und es gibt keine Verpflichtungen. Getränke oder Snacks werden nicht von ENGLISH GOES GLOBAL erstattet. Bestellungen müssen über das nette Personal des Veranstaltungsortes laufen. Auch wenn der Netzwerk-Gedanke beim Stammtisch im Vordergrund steht und das Knüpfen von Kontakten gern gesehen wird, so ist es unerwünscht, den Stammtisch zum Werben für Konkurrenz zu ENGLISH GOES GLOBAL zu missbrauchen. Mehr Information finden Sie hier: After Work Stammtisch.

Kategorien
Allgemein

Why is the Snoopy Comic Strip Called Peanuts?

Beim 97. After Work Stammtisch am 12.02.2020 leider nicht einheitlich zu einer Antwort zu dieser Frage gekommen. Ein Teilnehmer war so nett und hat sich nach dem Stammtisch die Zeit genommen, zu recherchieren und fand diese Erklärung:

Bevor der Comic Peanuts hieß, wurde es vom Karikaturist Charles M. Schulz L’il Folks genannt. Er hat es ab 1947 in der Zeitung seiner Heimatstadt, die St. Paul Pioneer Press, veröffentlicht. Da Glück und Weltruhm jedoch nicht durch den Verkauf von Karikaturen an eine einzige Zeitung erzielt werden, bewarb sich Schulz deshalb beim United Features Syndicate, um L’il Folks bekannter zu machen. Hier interessiert man sich für das Werk, aber nicht für den von Schulz erdachten Namen.

Die UFS sah zwei mögliche Probleme: L’il Folks erinnerte an den Namen eines nicht mehr existierenden Comic namens Little Folks, der vom Karikaturisten Tack Knight geschaffen wurde. Und es gab einen Comic, der bereits ein großer Erfolg war, der bereits verbreitete Features vereinte – L’il Abner.

Wer hat sich also für den Namen Peanuts entschieden? Die Ehre gebührt einem Mann namens Bill Anderson, einem Produktionsleiter bei United Features Syndicate, der Peanuts zusammen mit neun anderen alternativen Namen den UFS-Entscheidern vorgelegt hat.

Die Anziehungskraft von Peanuts war offensichtlich, wie Nat Gertler, Autor und Webmaster eines verblüffend detaillierten Leitfadens zum Sammeln von Peanuts-Büchern, bemerkt: „Der Name Peanuts beschwor die „Peanuts Gallery“ (Erdnussgalerie) – das hauseigene Publikum für die damals beliebte Fernsehserie Howdy Doody„. In der Show waren Kinder zu sehen, die in der „Peanut Gallery“ saßen und als „Peanuts“ bezeichnet wurden. Dies inspirierte den entschiedenen Titel, der Schulz zu seiner Bestürzung aufgezwungen wurde.

Charles M. Schulz mochte die Namensänderung nicht. Trotz des Erfolgs war er sogar während seiner gesamten Karriere dagegen.

Melissa McGann, Archivarin im Charles M. Schulz Museum and Research Center in Santa Rosa, Kalifornien, sagt: „Schulz mochte den Namen einfach nicht, und in den ersten Jahren der Laufzeit des Streifens bat er UFS immer wieder um eine Namensänderung – einer seiner Vorschläge war Good ‚Ol Charlie Brown. Bis zu seinem Tod behauptete Schulz, dass er den Namen Peanuts nicht mochte und sich wünschte, dass es etwas anderes wäre.

In seinem Aufsatz über den Schöpfer der Peanuts zitiert der Karikaturist R.C. Harvey Schulz, um zu zeigen, wie sehr der normalerweise leise sprechende Mann den Titel Peanuts übel nahm: „Ich mag das Wort nicht einmal“, sagte er. „Es ist kein nettes Wort. Es ist völlig lächerlich, hat keine Bedeutung, ist einfach verwirrend und hat keine Würde. Und ich denke, mein Humor hat Würde. Er hat Klasse. Sie (UFS) wussten nicht, als ich hier reinkam, dass ich ein Fanatiker bin. Hier war ein Kind, das sich ganz und gar dem widmete, was es tun wollte. Und dann etwas, das ein Lebenswerk sein sollte, mit einem Namen wie Peanuts zu versehen, war wirklich beleidigend.“

Gertler weist darauf hin, dass die UFS die Trümpfe in der Hand hatte, als Schulz zum ersten Mal gegen die Namensänderung Einspruch erhob: „Als der Strip populär genug war, dass Schulz einen gewissen Einfluss hatte, war der Name zu gut etabliert.“

Aber in den Medien, in denen er die Kontrolle über den Namen hatte, hat Schulz es vermieden, allein Peanuts zu verwenden, wie Gertler erklärt: „Irgendwann in den 1960er Jahren begann das Eröffnungspanel der Sonntagsstreifen (wenn sie in ihrem vollen Format laufen), für Peanuts zu stimmen, und zwar mit dem guten alten Charlie Brown und nicht nur mit Peanuts wie zuvor. In der Zwischenzeit hatten die Fernsehspecials selten Peanuts im Titel; stattdessen hieß es: „A Charlie Brown Christmas, It’s the Easter Beagle“ und ähnliche Namen“.

Tatsächlich ist mir kein einziges animiertes Special bekannt, das nur den Namen Peanuts enthält – die Mehrheit der Titel enthalten Charlie Brown und eine bedeutende Minderheit auch den Namen von Charlies oft unzuverlässigen Begleiter, Snoopy.

Es bleibt also die Ironie, dass der eiserne Mann der Comicstrips, der Riese der Riesen, der den populärsten Streifen der Comic-Geschichte schuf, der mit dem Cartooning mehr Geld verdiente als jeder andere, den Titel seiner eigenen Kreation verabscheut hat.

Schulz schätzte wahrscheinlich nicht nur die Tantiemen aus dem Ausland, sondern auch das Wissen, dass vor allem dort, wo Erdnüsse kein wichtiger Bestandteil der Ernährung sind oder keine Verbindung zu Kindern hatten, sein Streifen etwas anderes hieß: Rabanitos („Kleine Radieschen“) in Südamerika, Klein Grut („Kleiner Fisch“) in den Niederlanden und der unvergessliche Snobben („Snooty“), Schwedens Umbenennung von Snoopy.

Verwendete Quellen: https://www.neatorama.com/2014/02/13/Why-was-Charles-M-Schulzs-Comic-Strip-Called-Peanuts/ , https://en.wikipedia.org/wiki/Peanuts

Kategorien
Allgemein

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

In Braunschweig läuft noch heute Abend um 22:40 Uhr dieser Film im neuen ASTOR Filmtheater:

„Erster eigener Film der von Margot Robbie kongenial gespielten DC-Bösewichtin Harley Quinn.

Nachdem sich die gestörte Harley Quinn vom Superschurken Joker getrennt hat, schließt sie sich in Gotham einer bizarren Allianz mit Huntress, Black Canary und Renee Montoya zusammen. Die vier Frauen, die sich eigentlich feindlich gesinnt sind, wollen den ultra-narzisstischen und brutalen Gangsterboss Roman Sionis, der als Black Mask bekannt ist, und seine rechte Hand Zsasz zur Strecke bringen. Denn die beiden haben das junge Mädchen Cass entführt. Die ganze Stadt macht sich nach ihr auf die Suche.

BESETZUNG

Schauspieler

Quelle: https://braunschweig.premiumkino.de/film/birds-of-prey-the-emancipation-of-harley-quinn

Don’t expect a serious film! It’s worthwhile to go and see it with some friends and have some laughs!